Herzlich Willkommen!

 

Die Quechua Indianer in Peru leben in großer Armut. Es fehlt ihnen an medizinischer Versorgung, an Bildungsmöglichkeiten und einer wirklichen Perspektive für ihr Leben.

 

Wie können wir helfen: Wir befinden uns als Familie seit dem 10. September 2014 in Peru um für vorraussichtlich vier Jahre im Missionshospital "Diospi Suyana" und im Colegio Diospi Suyana mitzuarbeiten.

 

Wie Sie helfen können: Werden Sie Hoffnungsträger, unterstützen Sie uns regelmäßig oder auch einmalig mit Ihrer Spende..

Unser Ziel

Mit unserer Arbeit dort wollen wir dazu beitragen, dass nachdem das Hospital gebaut wurde und somit die wichtige, medizinische Versorgung gewährleistet wird, nun der nächste Schritt getan werden kann, um den Quechua Indianern aus dem Armutskreislauf heraus zu helfen.

Wie geht das?

Mit dem Bau der Schule, die am 15. März 2014 eingeweiht wurde, ist es möglich, dass die Kinder eine Schulbildung bekommen, mit der sie studieren oder eine Ausbildung machen und anschließend einen Beruf ausüben können.

Unsere zugesagten, monatlichen Spenden

Thermometer anheizen hier möglich